AKTUELLES

Nach erfolgter Instandhaltung durch die Westfälische Lokomotiv-Fabrik Reuschling GmbH & Co. KG hat das Fahrzeug der Baureihe MH 05 (mit Funkfernsteuerung) die Werkstätten der Firma Reuschling verlassen und wurde erfolgreich zum Einsatzort des Kunden thyssenkrupp Steel Europe AG überführt.


Der Umfang umfasste die auf den Fotos zu sehende Neulackierung sowie die Durchführung einer Hauptuntersuchung gemäß § 32 EBO.



Vor ein paar Wochen wurde die schwere Rangierlokomotive des Typs M 800 BB an den Kunden concert-logistics unirail GmbH für den Einsatz bei der K+S Minerals and Agriculture GmbH ausgeliefert.

Zuvor wurde durch Reuschling in Hattingen eine Hauptuntersuchung des funkferngesteuerten Fahrzeugs sowie eine Neulackierung ausgeführt.


Im Bereich der ECM-Dienstleistungen konnte die Westfälische Lokomotiv-Fabrik mit einem namenhaften deutschen Eisenbahnverkehrsunternehmen aus dem touristischen Marktsegment seinen Kundenkreis erweitern. Da der Kunde Halter der eigenen Fahrzeuge im Geltungsbereich der EU-Durchführungsverordnung 779/2019 ist, wird ihn Reuschling bei der Einführung eines prozessorientierten Instandhaltungs-managementsystems gemäß geltendem Regelwerk unterstützen.


Die Frist zur verpflichtenden Anwendung der EU-Durchführungsverordnung und der damit verbundenen Einführung eines Instandhaltungsmanagementsystems für Halter von Fahrzeugen rückt immer näher (bis Juni 2022). Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Interesse an der Unterstützung bei der Implementierung eines regelwerkskonformen Managementsystems haben.



Ihr Ansprechpartner:

Julian Franzen

Telefon: +49 2324 5000-33

E-Mail: j.franzen@reuschling.de