AKTUELLES

Das Projekt RangierTerminal 4.0 wird im Rahmen der Förderrichtlinie Innovative Hafentechnologien (IHATEC) mit insgesamt 2,35 Mio. Euro gefördert.


Ziel des Projekts ist die Erprobung des vollautomatisierten Rangiervorgangs in der Vorstellgruppe des Güterverkehrszentrums des JadeWeserPorts in Wilhemshaven, deutschlands einzigem Container-Tiefwasser-Hafen. Das Vorhaben umfasst folgende Teilschritte:

  • Integration des Bahnbetriebs

  • Integration der IT-Systeme auf einer gemeinsamen Plattform

  • Ortung der Rangierlokomotive

  • Optimierung der Prozessabläufe


Das Konsortium umfasst folgende Partner:


- JadeWeserPort Realisierung GmbH & Co. KG

- Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeiserPort-Marketing GmbH & Co. KG

- Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

- dbh Logistics IT AG

- Technische Hoschule Nürnberg Georg Simon Ohm

- Westfälische Lokomotiv-Fabrik Reuschling GmbH & Co. KG


Weiterführende Informationen finden Sie unter folgenden Links


Pressemitteilung der Projektträgerschaft

Pressemitteilung des JadeWeserPorts

Das ZIM-Kooperationsprojekt RangAss (Entwicklung eines Assistenzsystems für die Erhöhung der Sicherheit in Rangierbahnhöfen), welches gemeinsam von der Westfälischen Lokomotiv-Fabrik Reuschling GmbH & Co. KG und dem Lehrstuhl für Produktionssysteme der Ruhr-Universität Bochum im Zeitraum von Dezember 2015 bis Februar 2018 bearbeitet wurde, ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) als Erfolgsbeispiel ausgezeichnet worden.


Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link.