Bundesförderung für das Projekt „RangierTerminal 4.0“

Aktualisiert: Jan 22

Das Projekt RangierTerminal 4.0 wird im Rahmen der Förderrichtlinie Innovative Hafentechnologien (IHATEC) mit insgesamt 2,35 Mio. Euro gefördert.


Ziel des Projekts ist die Erprobung des vollautomatisierten Rangiervorgangs in der Vorstellgruppe des Güterverkehrszentrums des JadeWeserPorts in Wilhemshaven, deutschlands einzigem Container-Tiefwasser-Hafen. Das Vorhaben umfasst folgende Teilschritte:

  • Integration des Bahnbetriebs

  • Integration der IT-Systeme auf einer gemeinsamen Plattform

  • Ortung der Rangierlokomotive

  • Optimierung der Prozessabläufe


Das Konsortium umfasst folgende Partner:


- JadeWeserPort Realisierung GmbH & Co. KG

- Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeiserPort-Marketing GmbH & Co. KG

- Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

- dbh Logistics IT AG

- Technische Hoschule Nürnberg Georg Simon Ohm

- Westfälische Lokomotiv-Fabrik Reuschling GmbH & Co. KG


Weiterführende Informationen finden Sie unter folgenden Links


Pressemitteilung der Projektträgerschaft

Pressemitteilung des JadeWeserPorts

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ersatzteile für Schienenfahrzeuge

Für die Sicherheit und Verfügbarkeit Ihres Fahrzeugs , ist der Zugriff auf Ersatzteile ein entscheidender Faktor. Die Firma Reuschling stellt, neben der Instandhaltungserbringung, einen verlässlichen

Erfolgreiche Zertifizierung für ECM Funktion I-IV

Die Westfälische Lokomotiv-Fabrik Reuschling ist erfolgreich für die ECM Funktion I-IV nach der EU VO 779/2019 zertifiziert worden. Damit entspricht unser Instandhaltungsmanagementsystem den aktuellen