Förderprogramm zur Umrüstung von Funkmodulen (Fristende 31.12.2021)

Aktualisiert: 16. Dez. 2021

Um die Umrüstung von GSM-R Funkmodulen auf störfeste GSM-R Funkmodule zu unterstützen, hat die Bundesrepublik Deutschland ein Förderprogramm aufgelegt.

Dazu hat das Eisenbahnbundesamt (EBA) eine Mitteilung herausgegeben:

https://www.eba.bund.de/DE/Themen/Finanzierung/Foerderung_GSM-R/foerderung_gsm-r_node.html


Demnach werden bis zu „100% der förderfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 5.184 € pro umgerüstetem GSM-R Endgerät“ gefördert. Hierunter fallen die Kosten für Aus-/Einbau, Messungen, Prüfungen und Dokumentation.


Eine Anzeige der geplanten Maßnahme beim Eisenbahnbundesamt (EBA) ist erforderlich. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Förderanträge durch den Fahrzeughalter vor Beginn der Umrüstmaßnahme einzureichen sind. Erst nach Erhalt der Bestätigung des EBA kann mit diesem die Förderung beantragt werden.


Die Westfälische Lokomotiv-Fabrik Reuschling GmbH & Co. KG steht Ihnen selbstverständlich als Partner für den Austausch der Funkmodule zur Verfügung. Darin enthalten sind nicht nur die Lieferung und der Einbau des neuen Funkmodules, sondern auch ein Software-Update, erforderlichenfalls die Nachrüstung von Speichern (2 MB) in den Bediengeräten, und das Ausstellen eines Modulaustauschprotokolls als Nachweis der Umrüstmaßnahme.


Gerne beraten wir Sie dazu individuell.


Ihr Ansprechpartner:

Heiko Hecht (Zugsicherungssysteme) Telefon: +49 2324 5000-20 E-Mail: h.hecht@reuschling.de



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen