SAMIRA

Titel

Shunting Assistant & Monitoring Interface for Autonomous Rail Application

Problemstellung &

Motivation

Die Kosten für die Bedienung der letzten Meile im Bereich von Terminals und Anschlussstellen sind im Hinblick auf den Wettbewerb der Verkehrsträger zu hoch. Bei Zügen mit entsprechender Zuglänge ist der Einsatz eines zusätzlichen Rangierbegleiters erforderlich, da die Reichweite einer bestehenden Funkfernsteuerung nicht ausreicht. Im Zuge der Digitalisierung werden auch Güterwagen mit entsprechender Technologie ausgerüstet, wobei in der ersten Stufe die Wagenvermieter entsprechende Zustandsdaten erfassen. Demografischer Wandel, Fachkräftemangel und Kostendruck erfordern somit neue digitale Lösungen zur Steigerung der Effizienz.

Lösungsansatz

Als Alternative zum Einsatz eines Rangierbegleiters oder eines Lokrangierführers zur Besetzung der Spitze wird ein elektronisches System eingesetzt, welches die erforderlichen Informationen für den Triebfahrzeugführer erfasst und weiterleitet. Auf dem Triebfahrzeug muss ein entsprechendes Interface entwickelt werden, welches diese Informationen erfasst, entsprechend aufbereitet und zuverlässig darstellt. Ziel des Projektes SAMIRA ist die Schaffung der technischen und organisatorischen Voraussetzungen für Produktion und Praxiseinsatz eines derartigen Systems:

  • Rangierassistent

  • Wireless-Mesh-Network

  • Gleisselektive Positionserfassung mit Bilddaten

Vorläufiges Resultat

Der Rangierbegleiter entfällt und kann nun besser als zusätzlicher Lokrangierführer eingesetzt werden. SAMIRA erhöht die Sicherheit im Bahnbetrieb, insbesondere bei Nacht, Nebel, Schneefall oder Starkregen. SAMIRA hilft (Auffahr-) Unfälle zu reduzieren. Reduzierung von Ausfallzeiten, Reparaturkosten und Versicherungsprämien. Die erfassten Daten und (augmentierten) Live-Bilder inkl. Positionsinformationen können mit allen in das Mesh-Netzwerk eingebundenen (mobilen) Komponenten dargestellt werden, z.B. Leitstelle, Stellwerk, Terminals, etc.. SAMIRA schafft bereits die Basisstruktur für weitere Digitalisierungen im Bahnbereich (Logistik 4.0, IoT).

Projektwebsite

Projektpartner

Aric.jpg
AirGrips.png
RheinCargo.jpg
FH Aachen.jpg

Förderreferenz

Das SAMIRA-Projekt wird gefördert unter dem Förderkennzeichen: EFRE-0801689

EU-Logo.png
EFRE-Logo.jpg